Die 'Straßen aus Zucker' werden 5

Party im März, Punkrock-Tour im April

Die wunderbaren Straßen aus Zucker (SaZ), von TOP B3rlin mit produziert, werden Fünf. Dazu steigt am 29.4. eine Party im ://about blank, und im April geht's auf Punkrock-Tour durch ostdeutsche Megacities, mit Feine Sahne Fischfilet, den Kaput Krauts und Special Guests. Auf dem Programm stehen Cottbus (4.4.), Pasewalk (5.4.), Quedlinburg (11.4.) und Rosswein (12.4.).

Die SaZ versteht sich als antinationale Zeitung für eine befreite Gesellschaft - eine Gesellschaft ohne Kapitalismus, Sexismus, Homophobie, Staat, Rassismus und andere Formen der Herrschaft. Mit unterschiedlichen Schwerpunktausgaben versucht sie, aktuelle Themen linker Kritik und Praxis mit allen wichtigen Hintergründen aufzubereiten - ohne den üblichen Jargon der linken Szene, aber immer so differenziert wie es eben sein muss. Über die Jahre sind neun reguläre Ausgaben entstanden, dazu eine Sonderausgabe zu Rassismus und zwei englischsprachige Ausgaben. Eine spanische Ausgabe ist fast fertig, und die Nummer Zehn ist in Vorbereitung. Auf der Facebook-Seite der SaZ gibt's täglich eine Portion Kommunismus und alles Wichtige aus der Redaktionsarbeit. Zum Geburtstag hier noch mal alle Ausgaben am Stück:

Straßen aus Zucker #1 (April 2008) als PDF

Straßen aus Zucker #2 (Oktober 2009) als PDF

Straßen aus Zucker #3 (April 2010) als PDF

Straßen aus Zucker #4 (September 2010) als PDF

Straßen aus Zucker #5 (April 2011) als PDF

Straßen aus Zucker #6 (September 2011) als PDF

​Straßen aus Zucker #7 (April 2012) als PDF

Straßen aus Zucker #8 (Januar 2013) als PDF

Straßen aus Zucker (Sonderausgabe) (Mai 2013) als PDF

Straßen aus Zucker #9 (November 2013) als PDF

Routes Sucrées #1 (Dezember 2012) als PDF

Routes Sucrées #2 (März 2014) als PDF

 

Ansage zur Party:

5 Jahre Straßen aus Zucker, 9 1/2 Ausgaben, 4/4 Wumms die ganze Nacht. Zwischen Des rues de Dienstagswelt und Punkrocktour durch Ostdeutschland erwartet euch eine laute Nacht am Ostkreuz in unserer Lieblings-Autonomendisko. Eröffnet wird der Abend von niemand anderem als Dirk von Lowtzow, der mit Schallplatten anstatt wie sonst mit Gitarrenklängen imponieren wird. Danach garantieren euch unsere Lieblinge Elektroloox - LTHG, und Robert Audien treibende Housemusik, bevor es mit der Wiener Djane objet_a ungewohnt technoid auf der Lobby werden dürfte. Der MDF wird präsentiert vom linken Veranstaltungskollektiv Electro In My Heart aus Rostock, die Commander Love, Gründer von Kombinat 100 und Liebhaber einer unglaublich symphytischen eklektischen Musik, sowie Dole & Kom und Slimcase & Block Skip eingeladen konnten. Ganz besonderes freuen wir uns auf Kamelkollektivet aus Oslo, die den Dancefloor mit ihrem typisch-skandinavischen poppigen House Sound aufmischen werden. Dazu gibt’s Pop & Trash im Klovorraum von den katzenjammer kids, Zuckerwatte von den Cotton Candy Communists, Süßes und Saures zum Knabbern und Naschen und allerlei weitere Geburtstags-Goodies. Die Einnahmen aus dem Abend gehen komplett an das antinationale Jugendmagazin Straßen aus Zucker und werden die zehnte Ausgabe möglich machen. Wir freuen uns auf euch! Event bei RA.

Ansage zur Punkrock-Tour:

Deutschland ist und bleibt Scheiße. Besonders Scheiße ist es dort, wo die NPD an den 5% kratzt und bei den U18 Wahlen teilweise, bis zu 11,5 % erreicht werden. Wo Crystal, Pfeffi und Bushaltestelle die einzigen Attraktionen versprechen und Fortschritt allenfalls beim erreichen des nächsten CandyCrush-Levels zu verzeichnen ist, willkommen in der ostdeutschen Provinz! . Feine Sahne Fischfilet und Kaput Krauts möchten die Tristesse Dunkeldeutschlands für einen Tag vergessen machen und gehen deswegen dorthin, wo es weh tut. Nach den Konzerten ist natürlich nicht Schluss: mit Pop und Techno vom Feinsten machen wir die Nacht zum Tag. Auch mit dabei und zum 5. Geburtstag viel Glück die Straßen aus Zucker, die euch vor/während und nach dem Konzert genauer zeigen, wie das mit diesem Deutschland ist und warum die bestehenden Verhältnisse kotzescheiß sind! Wir freuen uns auf eine steile Sause in Cottbus , Pasewalk, Quedlinburg und Roßwein. Ein Accessoire das ihr aber auf keinen zu Hause lassen solltet ist: RESPEKT. Wir haben kein Bock auf dummes rumgemackere, homophobe oder sexistische kackscheiße. Druschba Antifa.

Information
Party
der

Datum & Uhrzeit

29.03.2014 - 23:00

Ort

Markgrafendamm 24c
Am Ostkreuz
Berlin