Druckfrisch: Straßen aus Zucker #9

Schwerpunkt Rassismus

Die neue Straßen aus Zucker ist aus dem Druck. Nach der schnellen Sonderausgabe zu Rassismus im Sommer 2013 hat die Redaktion das Thema noch mal neu aufgerollt. Herausgekommen sind diese feinen Texte:

 

Editorial - "It doesn't matter ..."

Rassistische Aussagen widerlegt – "Ich bin ja kein Rassist, aber..."

From Protest to Resistance – Interview mit den Flüchtlingsprotesten in Eisenhüttenstadt

Stop it! – Warum es noch immer Rassismus gibt, obwohl fast niemand Rassist_in sein will

Was muss ich erleben, was bleibt mir erspart – Was es mit Critical Whiteness auf sich hat

"Don't tell me sexism doesn't exist!" – Interview mit Kate Nash

"Wir können doch nicht alle aufnehmen!" – Von vollen Booten und öffentlichen Ordnungen

Gefährlicher als Pyrotechnik – Wie Fußball der Nation dient

Süßes kommt mit Saurem – Kolonialismus und die Entstehung der kapitalistischen Produktionsweise

"Wenn du kein Deutsch kannst, hast du Pech gehabt." – Interview mit einem Antira-Aktivisten

Im Namen des Volkes – Was Rostock-Lichtenhagen mit der Abschaffung des Grundrechts auf Asyl zu tun  hat

"Wir sind die Nicht-Gewollten" – Interview mit einem Gründungsmitglied der Antifa Gençlik

 

Die SaZ kann wie immer kostenlos über die Redaktions-eMail bestellt werden: info@strassenauszucker.tk.

 

AnhangGröße
PDF icon strassenauszucker9.pdf2.85 MB