Kurzinfo
Diskussionsveranstaltung
von
09.04.2012 - 11:40
Berlin

Europaweit werden unter dem Dogma der Wettbewerbsfähigkeit neoliberale Umstrukturierungen forciert, Technokratien umgehen die bisherigen politischen Formen, Sparprogramme führen zu elendigen Lebensverhältnissen. Dabei dienen die Sozialeinschnitte unter Schröder als Vorlage für die kapitalistische Krisenpolitik. Dieses Krisenregime trifft europaweit auf Widerstand in Form von Generalstreiks, Platzbesetzungen, militanten Aktionen und selbstständiger Gegenorganisation.

Fight capitalism 100%
...ums Ganze!-Aufruf zu M31, dem European Day of Action against Capitalism am 31. März 2012 in Frankfurt/Main

Ein Untoter geht um in Europa – der Untote Neoliberalismus. Mit Ausbruch der Banken- und Finanzkrise schien diese Form des Kapitalismus erledigt. Protestbewegungen, bürgerliches Feuilleton, ja selbst liberale und konservative Wirtschaftsideologen beklagten plötzlich massive Fehlentwicklungen und “Exzesse des Marktes”. Doch die geforderte Kurskorrektur blieb aus. Der Neoliberalismus lebt auf eigentümliche Art und Weise fort. Er ist irgendwie nicht totzukriegen.

Fight capitalism 100%!
Call for action of the umsGanze!-network for M31, the European Day of Action against Capitalism, march 31st, 2012

An undead is haunting Europe – the undead of neoliberalism. With the outbreak of the banking and financial crisis, this kind of capitalism seemed to be ruined. Protest movements, bourgeois newspaper feuilletons, and even liberal and conservative economic ideologues suddenly complained about severe aberrations and ‘excesses of the markets’. But the sought-after change of course didn’t materialize. In some curious way, neoliberalism is staying alive. Somehow, it refuses to die.

Der Euro in der europäischen Peripherie
Mit Michael Heinrich (Berlin), John Milios (Athen) und TOP B3rlin
Kurzinfo
Podiumsdiskussion
von
01.03.2012 - 19:00
Berlin

Der diesjährige Auftakt zu den antikapitalistischen Protesten gegen die verschärfte Krisenpolitik findet am 31. März in mehreren europäischen Städten statt. Denn während Krise und der Kapitalismus schon längst global sind, muss es „die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt“ noch werden.

Translation of the Interview with ...umsGanze! in Jungle World 5/12

Leftist groups from various European countries are planning a Europe-wide, anti-capitalist day of action on March 31st. The German »…ums Ganze!« network is part of the »M31« alliance that currently coordinates German and international protests. Jungle World asked for the motivations behind their call for action.

31. März 2012
Auf einem bundesweiten Vorbereitungstreffen Mitte Januar wurden Aktionen für den 31.3. koordiniert wurden. Mobilisierungsschwerpunkt wird Frankfurt/M. sein. Derzeit knüpfen wir europaweit Kontakte. Interessierte Gruppen wenden sich bitte direkt an unsere Frankfurter Genoss*innen: antifa_f@yahoo.de. Inzwischen hat auch die Interventionistische Linke (iL) eine Protestinitiative für Mai 2012 auf den Weg gebracht. So let’s shake things up.

Pages